Categories:

Der von Kettenrauchern geführte VC-Fonds investiert in Lösungen zur Selbstverwahrung von Bitcoin

Die Risikokapitalfirma Mantis VC, gegründet vom amerikanischen DJ- und Musikkomponisten-Duo Alexander „Alex“. Pall und Andrew „Drew“ Taggart, The Chainsmokers kündigt eine nicht offengelegte Investition in CasaHodl an.

Casahodl bietet Bitcoin-Selbstverwahrungsdienste für Einzelpersonen, Familien und Unternehmen an. Es ist einer der führenden Anbieter von Multi-Sig-Brieftaschen, betreibt Bitcoin Era Knotenpunkte und entwirft zum Bitcoin 0Schutz vor Diebstahl und Verlust von Bitcoins. CasaHodl wendet sich an vermögende Privatpersonen und Family Offices zur sicheren Aufbewahrung und Verwaltung ihrer Bitcoins.

Der CEO von Casa, Nick Neuman, wird in der Pressemitteilung erwähnt,

„Ich bin unglaublich aufgeregt, mit Milan, Alex, Drew und dem Rest des Mantis-Teams zusammenzuarbeiten. In dem Monat nach der Investition von Mantis hat das Team bereits unschätzbare Einblicke in eine Vielzahl von Themen gegeben, einschließlich der Aufklärung eines Massenverbraucherpublikums über Bitcoin“.

CasaHodl wurde von Bitcoin und dem Datenschutzexperten Jameson Lopp entworfen. Neben Mantis gehören StillMark, Castle Island Ventures (unter der Leitung des bekannten Kryptoanalytikers Nic Carter), Lerer Hippeau, CSO von Coinshares, Meltem Demirors und Precursor Ventures zu den weiteren Venture-Investitionen.

Mantis ist bekannt dafür, die Popularität und Reichweite der Band zu nutzen, um das Wachstum ihrer Investmentportfolios zu beherbergen. Die mit dem Grammy ausgezeichneten Künstler, The Chainsmokers, wollen 2019 über den Venture Fund etwa 50 Millionen Dollar in junge Technologie- und Blockketten-Startups investieren. Mit diesem strategischen Schritt werden Casa und Mantis versuchen, globale Investoren ins Boot zu holen.

Gegenwärtig bergen die Investitionen von Bitcoin ein enormes Potenzial. Sicherheit, Privatsphäre und Schutz vor unvorhergesehenen Umständen wirken jedoch weiterhin als Abschreckung für neue Investoren.